TierstärkungsmittelAnwendungshinweis


Tipps und Tricks

Anwendung des
Tierstärkungsmittel

Trägermaterial:

Kieselerde, Calciumcarbonat

Kurzbeschreibung:

Natürlicher Futterzusatz, der für alle Tiere angewendet werden kann, Vitalisierend, erhöhtes Wohlbefinden, bessere Widerstandskraft. Wird in das Trinkwasser eingerührt oder dem Futter bei gemischt.

Wirkung:

  • sorgt für aktive, vitale und widerstandsfähige Tiere
  • bessere Verdauung, geringere Ausdünstung (Reduzierung des Eigengeruchs)
  • Ammoniakausgasung wird reduziert
  • Kot ist weniger geruchsintensiv
  • verhaltensauffällige Tiere werden ausgeglichener
  • glänzendes Fell

Dosierung:

Die endgültige Dosierung langsam aufbauen (einschleichende Dosierung).

Beginne mit 25% und steigere über 50 und 75% auf die unten angegebene Menge (Zeitraum mind. je 1 Woche). Ein gelegentliches Aussetzen der Dosierung für 1 Woche aktiviert die Eigendynamik.


Rinder und Pferde
1 - 2 g pro Tier und Tag

Schweine
25 - 50 g auf 1 Tonne Flüssig- bzw. Trockenfutter

Hunde, Schafe, Ziegen, Damwild
0,5 g pro Tier und Tag (Messerspitze)

Kleintiere
0,1 g pro Tier und Tag (Brise)

Anwendung:

Die Tierstärkung dem Futter oder Trinkwasser beimischen. (einige Stunden vorher ansetzen)